Home2018-09-01T12:58:14+00:00

AKTUELLES

Vorstellung des Löschzuges

An diesem Samstag Vormittag haben wir unseren Löschzug den Bürgern präsentiert.

Es wurde unser neues LF 10-1 gezeigt, die Leute konnte sich alles genau ansehen und Fragen stellen. Die Kinder durften eine kleine Rundfahrt im LF 10-2 durch die angrenzende Siedlung machen, und die Bürger wurden darüber aufgeklärt, dass es sich um einen freiwilligen Dienst bei der Feuerwehr Königswinter handelt und keine Berufsfeuerwehr. Wir sind somit darauf angewiesen, Spenden zu sammeln und neue Kameraden zu finden, auch im Bereich Nachwuchs.

Aufgrund der Vielzahl an positiven Rückmeldungen haben wir uns dazu entschlossen, diese Art des „Kennenlernens“ der freiwilligen Feuerwehr regelmässig durchzuführen!

Verabschiedung altes LF – Umrüstung der beiden neuen LFs

Dieses Wochenende wurde genutzt, um unser neues LF 10 einsatzbereit zu machen. Dies bedeutete viel Ausräumen, Umräumen, Aussortieren…

Verabschieden mussten wir uns von unserem „kleinen“ LF 10, welches nun der Löscheinheit Ittenbach zur Verfügung gestellt wurde. Die nahezu komplette Ausrüstung zum Hilfeleistungseinsatz ist nun auf unser „altes“ LF 10 IVECO umgeräumt bzw. ergänzt worden.

Unser neues LF 10 MAN ist mit den noch fehlenden Einsatzausrüstungen vom alten LF 10 IVECO komplettiert worden, so dass dies nun einsatzbereit ist!

Gemeinsame Übung mit Niederdollendorf & Feuerwehrboot

Am gestrigen Übungsabend stand eine gemeinsame Übung am Rhein mit unseren Kameraden aus Niederdollendorf auf dem Programm-

Im besonderen Fokus der Übung stand natürlich das Feuerwehrboot der Einheit Niederdollendorf. Nach einer intensiven Einweisung in Gefahren auf Gewässern, Umgang mit dem Boot und Begrifflichkeiten sind Gruppen mit je 8 Kameraden gebildet worden. Diese haben dann das Feuerwehrboot zu Wasser gelassen und eine kleine Tour durch den Rhein gemacht.

Das Feuerwehrboot kommt besonders in den Sommermonaten zum Einsatz, vorrangig zur Personenrettung. Viele Menschen unterschätzen immer noch die Gefahren, die der Rhein und die Schifffahrt mit sich bringen, sei es beim einfachen Badeausflug oder beim Versuch, den Rhein zu durchqueren.

Vielen Dank nochmal an dieser Stelle für die Organisation & rege Teilnahme!

Feuerwehr-Tour 2018

Unsere diesjährige Feuerwehr-Tour führte uns ins schöne Münsterland.

An einem sonnigen Wochenende standen eine Besichtigung von Oldtimer-Feuerwehrfahrzeugen mit dazugehörigen Besuch der Kameraden in Hiltrup, eine Führung durch die Brennerei Eckmann mit anschließender Verköstigung, sowie gemeinsames Grillen mit dem befreundeten Löschzug Drensteinfurt auf dem Programm.

Ein paar Impressionen für alle Kameraden, die nicht mitfahren konnten, gibt es hier.

UNSER GERÄTEHAUS

Die Löschgruppen Thomasberg und Heisterbacherrott wurden 1925 bzw. 1926 gegründet.

Im Jahr 1973 beschloß der Rat der Stadt Königswinter das Bauvorhaben eines gemeinsamen Feuerwehrhauses. Nach dem Beschluß tat sich lange nichts, bis 1984 die Löschgruppe Heisterbacherrott erneut die Initiative ergriff. Der damalige Stadtbrandmeister Theo Lämbgen nahm dies zum Anlaß einen erneuten Antrag an die Stadt zu richten und sie, um ein geeignetes Grundstück zu bitten. 1987 wurde der erste Vorentwurf offengelegt. Während der Kreis diesen Plan gut hieß, waren die beiden Feuerwehren von Thomasberg und Heisterbacherrott anderer Meinung. Bemängelt wurde der ungenügende Raum. Die beihilfefähigen Kosten wurden vom Kreis mit 1,2 Millionen DM angegeben. Der Kreis selbst stellte dann 600.000 DM zur Verfügung. Weitere Zuschüsse gab der Bund.

Der Rat der Stadt Königswinter genehmigte den Restbetrag. Im Januar 1993 wurde der Grundstein gelegt und am 23. April 1994 war der Neubau abgeschlossen. Aus den beiden Löschgruppen entstand der heutige Löschzug Oelberg.

Das Einsatzgebiet umfasst die Ortsteile Thomasberg, Heisterbacherrott, Bellinghausen, Bellinghauserhof, Bellinghauserhohn, Sonderbusch, Kellersboseroth, Hasenboseroth und Kloster Heisterbach.

UNSERE ZUGFÜHRUNG

BOI Jens Bellinghausen
BOI Jens Bellinghausenstellv. Zugführer
Jens Bellinghausen ist am 01. Mai 1999 in die Feuerwehr Königswinter eingetreten und ist seit April 2016 Brandoberinspektor.
Am 19. Februar 2010 hat er das Amt des stellvertretenden Löschzugführers unserer Löscheinheit übernommen.
BOI Martin Ehrenberg
BOI Martin EhrenbergZugführer
Martin Ehrenberg ist am 01. September 1990 in die Feuerwehr Königswinter eingetreten und ist seit Juli 2014 Brandoberinspektor.
Am 01. September 2004 hat er das Amt des Einheitsführers unserer Löscheinheit übernommen.
BI Nicolai Harbort
BI Nicolai Harbortstellv. Zugführer
Nicolai Harbort ist am 01. Januar 1997 in die Feuerwehr Königswinter eingetreten und ist seit März 2018 Brandinspektor.
Am 19. Februar 2012 hat er das Amt des stellvertretenden Löschzugführers unserer Löscheinheit übernommen.

UNSERE MANNSCHAFT

Zur Zeit hat der Löschzug Oelberg 46 Mitglieder die sich wie folgt zusammensetzen:

33 aktive Kameraden
4 Kameraden der Ehrenabteilung
9 Jugendfeuerwehr

Erich Ahlhorn
Erich AhlhornHFM
Fabian Bellinghausen
Fabian BellinghausenUBM
Michael Buttermann
Michael ButtermannUBM
Uwe Damm
Uwe DammHFM
Anja Diegeler
Anja Diegeler
Stefan Düsterhöft
Stefan DüsterhöftFM
Sven Füllenbach
Sven FüllenbachHFM
Fabian Hege
Fabian HegeHFM
Moritz Heinicke
Moritz HeinickeOFM
Ernst Willi Kiedels
Ernst Willi KiedelsHFM
Florian Kirschbaum
Florian KirschbaumHFM
Robert Klemmer
Robert KlemmerOFM
Daniel Land
Daniel LandUBM
Marius Lang
Marius LangFMA
Martin Löffler
Martin LöfflerUBM
Björn Meisel
Björn MeiselFMA
Björn Mohr
Björn MohrHFM
Jan Mohr
Jan MohrFMA
Peter Müller
Peter MüllerHFM
Marzena Ozimek
Marzena OzimekFMA
Martin Scherer
Martin SchererFMA
Jan Stauf
Jan StaufFM
Sebastian Stucken
Sebastian StuckenHFM
Sebastian Thanos
Sebastian ThanosUBM
Josef von Spiczak
Josef von SpiczakHFM
Marco Weckauf
Marco WeckaufFMA
Marc Wendt
Marc WendtBM
Daniela Wernicke Wasser
Daniela Wernicke WasserUBM

UNSER JUGEND & KINDER

Die Jugendfeuerwehrarbeit hat das Ziel, Kinder und Jugendliche für den Einsatz in der Feuerwehr vorzubereiten, sodass sie nach Erfüllung der rechtlichen Voraussetzungen bei entsprechendem Alter und Qualifikation in der unserer Freiwilligen Feuerwehr eingesetzt werden können. Sie dürfen jedoch bis zu einem bestimmten Alter nicht in den Gefahrenbereich von Feuerwehreinsätzen eingesetzt werden.

Zudem werden bei uns verschiedenste Freizeitmaßnahmen durchgeführt. Ob gemeinsame Ausflüge, Teilnahme an Wettbewerben oder einfach nur Spiel & Spass, es ist für jeden etwas dabei. Unser Jugendfeuerwehrwart ist dabei die Schnittstelle zwischen der Führung der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr. Die Ausbildung leitet er.

Die Übungsabende unserer Jugendfeuerwehr finden immer donnerstags bei uns im Gerätehaus statt. Kommen Sie bei Interesse gerne einfach mal vorbei und besuchen Sie uns, um sich selbst ein Bild zu machen!

LTW 1400

Fahrgestell: MAN TGS 26.440 6×2-4 LL EURO6
Aufbau: ARBAprocessing + MAN TMC Wittlich + Eigenbau
Fahrgestell: 2015 (Aufbau: 1999 + 2015)
Besatzung: 1 + 2
L/B/H: 9,47m x 2,5m x 3,35m, Gewicht: 26t, Leistung: 440PS
Tankinhalt: 14 000L (3 Kammern)
Pumpenleistung: 1000L pro Minute bei 10Bar
Wasserwerfer auf dem Tank
Automatisiertes Schaltgetriebe (TipMatic)
gelenkte Nachlaufachse
PriTarder
Martinhornanlage 2298GM

LF 10-1

Fahrgestell: MAN 13.290 4×4 BL
Aufbau: Ziegler
Fahrgestell: 2017 (Aufbau: 2018)
Besatzung: 1 + 8
L/B/H: 7,35m x 2,5m x 3,29m, Gewicht: 16t, Leistung: 290PS
zuschaltbarer Allradantrieb
Tankinhalt: 1200L
Pumpenleistung: 2000L pro Minute bei 10Bar
Sprungpolster Vetter SP16
Lichtmast 6x LED Scheinwerfer
Stromerzeuger 9,5kVA
Rettungstrage RollUP RL3000
Hochwasserschutzpumpe ATLANTICA

LF 10-2

Fahrgestell: IVECO 95 E 18 Euro Fire
Aufbau: IVECO MAGIRUS
Fahrgestell: 1996 (Aufbau: 1996)
Besatzung: 1 + 8
L/B/H: 7,0m x 2,5m x 3,1m, Gewicht: 9,8t, Leistung: 177PS, Antrieb: 4×4
Tankinhalt: 600L
Pumpenleistung: 800L pro Minute bei 8Bar
1x Sprungpolster Vetter SP16, Lichtmast 2x1000Watt, Stromerzeuger 8kVA, Tauchpumpe, Wärmebildkamera FLIR K40
2x 50m Kabeltrommel, Stative, Kettensägen
3x Hohlstrahlrohre
4x 1000Watt Scheinwerfer
6x Atemschutzgeräte

MTF MANNSCHAFTSTRANSPORTFAHRZEUG

  • Fahrgestell: VW Crafter
  • Aufbau: Fa. Brinck
  • Fahrgestell: 2012  (Aufbau: 2012)
  • Besatzung: 1 + 7
  • L/B/H: 5,91m x 1,993m x 2,55m, Gewicht: 3,5t, Leistung: 136PS
  • Verpflegungkiste
  • Hänsch DBS 3000
  • Radio für Tonbanddurchsagen über die BDS 3000
  • AHK
  • Schnelleinsatzboot
  • Hochleistungslüfter

SCHAUMWASSERWERFER

  • Anhänger SWW
  • Monitor: 2000 L/min
  • Schaumitteltank: 500L
  • Schaumittelkanister: 3x20L
  • Zumischer: Z4
  • Gewicht: 1t

FFW Königswinter Löschzug Oelberg

Am Wildpfad 23

53639 Königswinter

02244 – 81 221

kontakt@lz-oelberg.de

error: Content is protected !!